Skip to content

Roter Riesling ab 2018 vom Bundessortenamt zugelassen

Roter Riesling

Foto: Hochschule Geisenheim, CC BY-SA 4.0, Link

Wer das Düsiblog Weinblog schon länger liest weiß, dass ich auf solche "Sonderlinge" stehe. In Vergessenheit geratene Sorten wie der historische Rote Riesling. Ein autochthoner Schatz.

"Roter Riesling ab 2018 vom Bundessortenamt zugelassen" vollständig lesen

Rücknahme von amtlichen Prüfungsnummern für Weine ist rechtmäßig

Weiße Reben

Mit Rübenzucker angereicherte Prädikatswein, unrichtige Angaben im Weinbuch und beim AP Antrag, unstimmiger Shikimisäuregehalt und Vanillin. Ein Weinrechtskrimi an der Mosel.

Die 2. Kammer des Verwaltungsgerichts Trier hat die Klage eines Winzers, der sich gegen die Rücknahme von amtlichen Prüfungsnummern für vier seiner Weine gewandt hat, abgewiesen.

Der Kläger ist Inhaber eines Weingutes, stellt Weine her und vertreibt diese. Er beantragte für vier seiner Weine amtliche Prüfungsnummern. Diese wurden ihm seitens der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz erteilt. Nach einer Begutachtung beanstandete das Landesuntersuchungsamt die betreffenden Weine. Daraufhin nahm die Landwirtschaftskammer die amtlichen Prüfungsnummern der vier Weine nach vorheriger Anhörung des Klägers zurück. Nach erfolglosem Widerspruchsverfahren erhob der Kläger Klage beim Verwaltungsgericht.

"Rücknahme von amtlichen Prüfungsnummern für Weine ist rechtmäßig" vollständig lesen

Siegerehrung & Präsentation der neuen Generation Pfalz

Generation Pfalz Generation Pfalz 20

Zum dritten Mal hat die Gebietsweinwerbung Pfalzwein 2017 mit Unterstützung von Deutscher Weinstraße / Mittelhaardt und Südlicher Weinstraße alle Pfälzer Winzer bis zum vollendeten 40. Lebensjahr zur Teilnahme am Projekt »Generation Pfalz« aufgerufen.

Gesucht wird eine Gruppe von 20 jungen Weinmachern, die in den kommenden zwölf Monaten das Weinbaugebiet Pfalz präsentieren. Die Auswahl der Top 20 steht kurz bevor! Zu den beiden ersten Veranstaltungen der neuen »Generation Pfalz« lädt die Pfalzwein Fachbesucher schon jetzt ein.

"Siegerehrung & Präsentation der neuen Generation Pfalz" vollständig lesen

Prozess gegen einen Winzer wegen Verstoß gegen weinrechtliche Vorschriften beendet

Weiße Reben

Die 6. Strafkammer des Landgerichts Bad Kreuznach (Wein-und Lebensmittelstrafkammer) hat das Verfahren gegen einen 59 Jahre alten Winzer aus .../Rheinhessen wegen Verstoßes gegen weinrechtliche Vorschriften und Betruges gemäß § 206a StPO eingestellt. Die Kammer ist – fachärztlich beraten – zu dem Ergebnis gelangt, dass der Angeklagte aufgrund seines schlechten Gesundheitszustandes mittlerweile dauerhaft verhandlungsunfähig ist und deshalb ein Verfahrenshindernis besteht. Nachdem die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach nunmehr auf Rechtsmittel gegen die Einstellung des Verfahrens verzichtet hat, ist diese rechtskräftig. Das Verfahren ist beendet.

"Prozess gegen einen Winzer wegen Verstoß gegen weinrechtliche Vorschriften beendet" vollständig lesen

VG Koblenz: Wein darf weiter als Bio-Wein vermarktet werden

Weiße Reben

Das Verwaltungsgericht Koblenz hat in einem Rechtsstreit um die Berechtigung, Wein aus Trauben von bestimmten Rebflächen als Bio-Wein zu verkaufen, zu Gunsten der klagenden Weinbaugesellschaft entschieden.

Die Klägerin betreibt ein Weingut und bewirtschaftet ihre Rebflächen ökologisch. Darunter befinden sich unter anderem vier Rebflächen mit einer Größe von zirka 50 m Länge und 8 m bis 19 m Breite. Diese sind inmitten von konventionell bewirtschafteten Rebflächen anderer Winzer gelegen. Im Jahr 2015 nahm die vom beklagten Land Rheinland-Pfalz beauftragte Ökokontrollstelle auf den in Rede stehenden Rebflächen Blattproben. Im Folgenden teilte sie der Klägerin mit, die Analysen der beprobten Blätter hätten den Nachweis von für den Ökoweinbau nicht zugelassenen Pflanzenschutzmittelrückständen ergeben. Der Beklagte wie auch die im Prozess beigeladene Ökokontrollstelle vertraten nachgehend die Auffassung, der von diesen Flächen stammende Wein dürfe nicht als Bio-Wein vermarktet werden. Bei Zuwiderhandlung würden sich die verantwortlichen Personen strafbar machen.

"VG Koblenz: Wein darf weiter als Bio-Wein vermarktet werden" vollständig lesen

Rebpflanzrechte: 263 Hektar mehr Wein für Deutschland

Weiße Reben

Deutschland erhält mehr Anbauflächen. Zugegeben, andere europäische Länder sind bei weitem nicht zu zögerlich, zaghaft und zugeknöpft. Die deutschen Anbaugebiete für Wein dürfen immerhin um 0,3 % wachsen. Theoretisch.

"Rebpflanzrechte: 263 Hektar mehr Wein für Deutschland" vollständig lesen